Skip to content

Listen! Call für Klänge, Kompositionen, Klangexperimente

Listen! Call für Klänge, Kompositionen, Klangexperimente published on

Das Sound Cinema Düsseldorf – ein Recorded-Sound-Festival für experimentelle Musik und elektroakustische Klangkunst – geht mit dem Schwerpunkt „Isolation“ in die dritte Runde. Soundkünstler*innen können Vorschläge für Beiträge bis Ende März einreichen. 

Am 10. Juni 2021 findet das Festival im Düsseldorfer Cinema Filmkunstkino statt. Veranstaltet vom Institut für Medien- und Kulturwissenschaft der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, werden Produktionen von Künstler*innen aus den Bereichen experimenteller Musik und elektroakustischer Klangkunst gefördert und ausgezeichnet.

Im Zentrum der Veranstaltung steht die „an den Kinosaal angelehnte Hörsituation: Das durch die räumliche und technische Anordnung geschaffene Wahrnehmungsdispositiv versetzt die Hörenden in die ungewohnte Situation, aufgenommene Klänge gemeinschaftlich konzentriert anzuhören“.

Am Festivalabend werden zehn ausgewählte Soundbeiträge mit einer maximalen Länge von jeweils zehn Minuten präsentiert. Danach erfolgt die Verleihung zweier Jury- und eines Publikumspreises.

Soundkünstler*innen können ihre Vorschläge bis 31. März per Uploadlink an info@soundcinema.eu senden. Willkommen sind musikalische Kompositionen, Klangkollagen, Klangexperimente, Soundscapes und narrative Audioformate, die sich durch einen transgressiven und futuristischen Impetus auszeichnen und den Versuch unternehmen, konventionelle Hörerfahrungen zu unterlaufen. Dazu zählen auch technoide und pop-avantgardistische Formen. Beiträge können entweder für die freie Kategorie oder für den Themenschwerpunkt „Isolation“ eingereicht werden.

Weitere Informationen zur Bewerbung und Einsendekriterien, zu Kategorien, Formaten und Konzeptpapier siehe die Webseite des Festivals unter: https://www.soundcinema.eu/

Außerdem hier alle Informationen als PDF-Download // English version see second page: Call for Sounds_SCD