Skip to content

Open Call der Whole Life Academy Berlin

Open Call der Whole Life Academy Berlin published on

Aufgepasst! Open Call für Teilnahme an der zweiten Whole Life Academy Berlin

Zehn Workshops, bestehend aus Exkursionen, Seminaren und Archivsichtungen, weiterführend begleitet von einem Abendprogramm mit Vorträgen, Gesprächen und Filmvorführen:

Vom 18. bis 22. April 2021 wird die zweite Ausgabe der Whole Life Academy Berlin
stattfinden. Die Academy ist eine experimentelle und kollaborative Forschungsinitiative, angesiedelt im HKW (Haus der Kulturen der Welt).

Der Fokus im April wird auf Archivierungsmethoden und -prakiken – und den damit einhergehenden kritischen Fragestellungen – liegen:

„Die gegenwärtige Situation globaler sozialer und politischer Anspannung ist eng mit Archivierungspraktiken verbunden. Durch das Aufzeichnen, Speichern und Weitergeben von Daten, Wissen und gelebter Erfahrung wird das Festhalten von Gegenwart Teil einer komplexen Konstellation historischer, sozialer und sinnlicher Choreografien und Protokolle. Die Whole Life Academy Berlin erprobt kollaborative Formen der Wissensproduktion in Archiven. Dabei greift sie aktuelle Fragen der Dekolonisierung von Archiven und Objekten auf und legt marginalisierte Narrative offen.“

Hier geht es zur Website, zu Statements, Programm und Rahmenbedingungen:

https://www.hkw.de/de/programm/projekte/2021/the_whole_life_academy_berlin/start.php

Bis zum 15. Januar 2021 können sich Interessierte – Master-Studierende ebenso wie Künstler*innen – für die Teilnahme bewerben; und zwar mit drei Workshop-Optionen in bevorzugter Reihenfolge, Lebenslauf und einem Motivationsschreiben.

Bewerbungen an:

Aktuelles zur Medienwissenschaft

Aktuelles zur Medienwissenschaft published on

Nicht nur für Studierende der Medienwissenschaft interessant:

Hiermit der Hinweis auf eine Veranstaltungsreihe des Forums Antirassismus Medienwissenschaft. Besprochen wird unter anderem die Verstrickung des Faches Medienwissenschaft und der Institutionen in Rassismus und Kolonialismus. Das Auftakttreffen wird am 13.11. von 10 bis 12 Uhr online stattfinden und es sind insgesamt drei Termine geplant. Für weitere Informationen und Anmeldekontakt siehe Handout: Forum Antirassismus Medienwissenschaft

Außerdem:

»Was uns angeht« lautet der Titel der diesjährigen Zeitschrift für Medienwissenschaft. Ein vielseitiges Heft mit Texten, in denen eigene medienwissenschaftliche Arbeiten und daraus resultierende spezifische Verantwortungen reflektiert werden. Die Zeitschrift, übrigens eine Jubiläumsausgabe, ist online komplett als PDF verfügbar: https://mediarep.org/handle/doc/4484

Auf der Website der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) können sich angehende Medienwissenschaftler*innen und Interessierte etwa über Arbeitsgruppen, Initiativen und Veranstaltungen informieren oder in der Studiengangsdatenbank virtuell nachschlagen. Es gibt auch hilfreiche Verweise auf Rechercheportale, wie etwa den adlr Katalog. Hiermit der Link: https://gfmedienwissenschaft.de/home

 

 

 

 

 

 

Gesucht wird Studienassistenz MKKT

Gesucht wird Studienassistenz MKKT published on

Liebe Studierende,

für den Studiengang Medienkultur- und Kunsttheorien suchen wir ab sofort ein/e Studienassistent/in im Umfang von 5 Wochenstunden.

Die Aufgaben sind

– organisatorische Unterstützung bei Veranstaltungen,

– Unterstützung bei der Betreuung externer Lehrbeauftragter,

– Pflege des MKKT-Blogs und Facebook-Profils,

– Umgang mit Moodle und

– grafische Gestaltung von Flyern/Plakaten.

Wir freuen uns über MKKT-Studierende, die gut organisiert sind, sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift haben, Erfahrungen mit WordPress, Moodle und UFGonline mitbringen. Grafik- und Layouterfahrungen wären vorteilhaft.

Bei Interesse und Rückfragen meldet Euch bitte bis zum 28.10.2020 bei

gloria.meynen[at]ufg.at und mkkt[at]ufg.at.

Zoom off. Crazy Walls on.

Zoom off. Crazy Walls on. published on

Quarantäne

Studierende der Lehrveranstaltung „Quarantäne“ (Abteilung Kunstgeschichte & Kunsttheorie) haben sich im Sommersemester 2020, ausgehend von der eigenen Situation, in der sie im sog. „distance learning“ nur über die Tools von moodle, zoom und webex miteinander und mit mir Kontakt standen, intensiv mit geschlossenen Räumen und den Praktiken und Prozessen der Isolierung von Menschen auseinandergesetzt; im Kontext der Covid 19-Krise und weit darüber hinaus in Geschichte und Gegenwart.

22. Juni bis 5. Juli 2020 Galerie WHA, Kunstuniversität Linz, Domgasse 1, EG

Einstellung der Präsenzlehre

Einstellung der Präsenzlehre published on

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (COVID-19)

Hinweise zum Studienbetrieb

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen werden an der Kunstuniversität Linz ab sofort alle Präsenz-Lehrveranstaltungen bis auf Weiteres auf Distanz- und virtuelle Lehre beziehungsweise Homelearning umgestellt.

Jegliche Änderungen an den oben genannten Informationen sowie weitere Hinweise werden hier bekanntgegeben.

 

xxx_abilities Projektwoche

xxx_abilities Projektwoche published on

Liebe Beteiligte von xxx_abilites, liebe Interessierte,

leider ist ab morgen, Mittwoch 11. März, jede Veranstaltung an der Kunstuniversität Linz abgesagt. Das betrifft auch xxx_abilities.

Wir hoffen, dass wir zumindest einen Teil der Veranstaltungen nachholen können.

Herzliche Grüße,
Angela Koch

 

xxx_abilities startet im Sommersemester als universitätsweites und interdisziplinäres

Projekt.

xxx_abilities befragt und hinterfragt Barrieren für Menschen mit und ohne Behinderung*, eröffnet mit Open Talks, Workshops und Vorträgen Diskurse und sensibilisiert für Grenzen und Ausschlussmechanismen.

xxx_abilities widmet sich einem solidarischen, emanzipatorischen Miteinander und versucht, visionäre Ideen gemeinsam zu denken und zu entwickeln.

xxx_abilities findet am 5. März und vom 9. bis 13. März 2020 an der Kunstuni statt.

xxx_abilities bringt euch 4 – 8 ECTS, viel Austausch und interessante neue Inputs!

Wir freuen uns auf eure Teilnahme und euer Kommen!

xxx_abilities Team: Andrea, Doris, Katharina, Nathalie, Rebekka, Stefanie

——-

PROGRAMM xxx abilities

——

Es gibt die Möglichkeit an zwei xxx_abilities Lehrveranstaltungen (à 4 ECTS) teilzunehmen:

  • xxx_abilities Teilnahme (4 ECTS; LV-Nr.: 360.006): Teilnahme am Kick-Off, Teilnahme an Workshops in der Projektwoche
  • xxx_abitilies Projektwoche (zusätzliche 4 ECTS; LV-Nr.: 360.007): Teilnahme am Kick-Off, Teilnahme an Workshops in der Projektwoche; Entwicklung von kollektiven Arbeiten (Prototypen, Installationen, Bilder, Apps, Filme, Performances, etc.)

    Resultate werden am 16. Juni 2020 zur Neueröffnung der Ausstellung “Wert des Lebens” im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim gezeigt.