Kategorie-Archiv: The Halfmoon Files

Out Now: SCHWIRRENDE STIMMEN, SPUKENDE GESCHICHTEN. Der Film THE HALFMOON FILES. A GHOST STORY von Philip Scheffner.

einzelseite_linzer_augen_02.indd

FANTASTISCHE, WIDERSPRÜCHLICHE UND PARADOXE GESCHICHTEN

Der Film The Halfmoon Files von Philip Scheffner (D 2007) handelt von der Suche nach dem ehemaligen Kolonialsoldaten Mall Singh, der im Ersten Weltkrieg im ›Halbmondlager‹ in Wünsdorf bei Berlin interniert war. Geblieben ist von ihm eine Audioaufnahme sowie eine Karteikarte mit der Angabe einiger weniger Personalien. Der Film ist eine Refexion über den Status von Protagonist*innen im Film, über die Relation von Stimme und Bild, über die Mächtigkeit des Erzählens, über die Unabgeschlossenheit geschichtlicher Ereignisse und über die Gegenwärtigkeit der Geister der europäischen Vergangenheit. Philip Scheffner setzt fantastische, widersprüchliche und paradoxe Geschichten, subjektive Erinnerungen, Anachronismen und scheinbare Nebensächlichkeiten ins Bild. Schwirrende Stimmen, spukende Geschichten deckt nicht nur ein breites Themenspektrum ab, sondern versammelt auch ganz unterschiedliche Textsorten und Analysestrategien. Ergänzt werden die Beiträge durch ein ausführliches Interview mit Philip Scheffner.

Mit Beiträgen von:
Daniela Bernhard
Laura Dressel
Sabrina Karg
Sabrina Kern
Angela Koch
Philip Sche ner
Xenia Alexandrovna Ulrich

Buch bestellen:

http://sonderzahl.at/product/schwirrende-stimmen-spukende-geschichten/

Ankündigung Buch – mit Bestellabschnitt
Ankündigung Buch – ohne Bestellabschnitt

Angela Koch (Hg.)
Schwirrende Stimmen,
spukende Geschichten
Der Film THE HALFMOON FILES.
A GHOSTS STORY
von Philip Scheffner
Linzer Augen Band 11
——————————————
160 S., zahlreiche Abb., engl. Broschur
Format: 12 × 20 cm
€ 18,–
ISBN 978 3 85449 473 7
lieferbar

SCHWIRRENDE STIMMEN, SPUKENDE GESCHICHTEN. Der Film THE HALFMOON FILES. A GHOST STORY von Philip Scheffner. Reader zum Film. Präsentation in Anwesenheit der Autorinnen, 23.11.2016, 18:00 Uhr, Raumschiff

BUCHPRÄSENTATION

THF_A5_Cover

Wo: Raumschiff, Pfarrplatz 18, 4020 Linz

Der Film THE HALFMOON FILES von Philip Scheffner (D 2007) handelt von der Suche nach dem ehemaligen Kolonialsoldaten Mall Singh, der im Ersten Weltkrieg im ›Halbmondlager‹ in Wünsdorf bei Berlin interniert war. Geblieben ist von ihm eine Audioaufnahme sowie eine Karteikarte mit der Angabe einiger weniger Personalien. Der Film ist eine Reflexion über den Status von Protagonist*innen im Film, über die Relation von Stimme und Bild, über die Mächtigkeit des Erzählens, über die Unabgeschlossenheit geschichtlicher Ereignisse und über die Gegenwärtigkeit der Geister der europäischen Vergangenheit.
Diese Reflexionsimpulse wurden in einer Lehrveranstaltung des Masterstudiums MKKT, die sich ausschließlich mit diesem Film beschäftigt hat, aufgegriffen. Die einzelnen Beiträge des Buchs stammen von Teilnehmer*innen des Seminars.

Mit Beiträgen von:
Daniela Bernhard
Laura Dressel
Sabrina Karg
Sabrina Kern
Angela Koch
Philip Scheffner
Xenia Alexandrovna Ulrich

Masterstudium Medienkultur- und Kunsttheorien (MKKT) an der Kunstuniversität Linz

Erschienen in der Schriftenreihe Linzer Augen der Kunstuniversität Linz

Die Reihe Linzer Augen ist benannt nach einer überregional beliebten Mehlspeise. Sie versammelt Texte, die im Kontext und Umkreis der Kunstuniversität Linz entstanden sind. Die ›Augen‹ im Titel der Reihe verweisen nicht nur auf Theorie und Ästhetik, die auf griechische Begriffe für ›Schauen‹ und ›Wahrnehmen‹ zurückgeführt werden können, sondern auch auf die kritische Aufmerksamkeit der visuellen Künste insgesamt.

Die Zusammenarbeit zwischen Kunst und Forschung ist ein zentrales Profilelement der Kunstuniversität Linz. Die Reihe Linzer Augen will die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit international sichtbar machen und zur Diskussion stellen.

© 2016 Sonderzahl Verlagsgesellschaft m.b.H., Wien
sonderzahl.at

Plakat PDF
Flyer PDF