CV

Universitäre Beschäftigungen

Institut für Medien, Abteilung Medientheorien, Kunstuniversität Linz/Austria 12/2014-lfd.
DFG-Forschungsprojekt Medienamateure in der homosexuellen Kultur. Fotografische Selbstdarstellungen von Männern im 20. und 21. Jahrhundert, Universität Siegen 04/2010-09/2013

Akademische Ausbildung

Promotion

Dissertation zur Kulturwissenschaft mit dem Arbeitstitel: Queer Pain. Fotografieren – Affizieren Minorisieren

Studium

Gender Studies, Neuere deutsche Literatur, Humboldt-Universität zu Berlin, Graduierung zum M.A., „mit Auszeichnung“

Titel: Queeriasporizing. Eine deKonstruktive Perspektivierung auf VerOrtungen in trans* Produktionen. Herrschaftskritische Lesarten der Filme „Lola und Bilidikid“, „Kleine Freiheit“ und „Fremde Haut“

10/2003-04/2010
Verwaltungswirtschaft, Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Berlin, Graduierung zum Dipl. 10/2000-09/2003

Stipendien/Preise

Förderung wissenschaftliche Präsentation in der internationalen Wissenschaftscommunity, Kunstuniversität Linz 11/2016
Visiting Fellowship USC Dornsife College of Letters, Arts and Sciences Los Angeles, angegliedert an die Professur von Judith Jack Halberstam, DAAD-Kurzstipendium für Doktorandinnen Studienjahr 2014/15 05/2014-11/2014
Abschlussstipendium des DFG-Graduiertenkollegs „Geschlecht als Wissenskategorie“ der Humboldt-Universität zu Berlin 01/2014-12/2014
Visiting PhD-Scholar Gender Institute, London School for Economics and Political Science, Erasmus für Doktorandinnen 10/2012-12/2012
Stipendiatin des DFG-Graduiertenkollegs „Geschlecht als Wissenskategorie“ der Humboldt-Universität zu Berlin 04/2012-12/2013
Best Publication Award Gender und Medien der AG Gender Studies der Gesellschaft für Medienwissenschaft 2013
EASST- Travel Award 2012

Forschungsaufenthalte

New York/New Haven: Beinecke Rare Book & Manuscript Library, Yale University, New Haven, Fales Library & Special Collections, NYU, New York

Los Angeles/San Francisco/New York: ONE National Gay & Lesbian Archive, UCLA Film & Television Archive, GLBT Historical Society, Historical Center SF Public Library NY Public Library, Lesbian Herstory Archive

Los Angeles/San Francisco: ONE National Gay & Lesbian Archive, GLBT Historical Society, SF Historical Photography Collection

 

 

 

 

2013

 

2012

 

2011

 

Wissenschaftlich-Künstlerisch-Aktivistische Veranstaltungen

Podiumsdiskussion Post/migrantische Kunst und dekoloniales Wissen mit maiz im Rahmen von DE_colonize uni_VERSITY und der 4. Jahrestagung der ÖGGF, Kunstuniversität Linz  02.12.2016
Abendveranstaltungen Un/Gleichheiten Revisted mit maiz und Angela Koch, 4. Jahrestagung der ÖGGF, Kunstuniversität Linz  01.-03.12.2016
Filmreihe angstflimmern mit Sabrina Kern, gfk und Kunstraum Goethstr. xtd.  15.11.-13.12.2016
Workshop Speaking nearby statt speaking about: Zu gegenwärtigen und zukünftigen Rahmungen der Kritik mit Julia Bee, Ulrike Bergemann, Andrea Seier, Stefan Sulzenbacher, Stephan Trinkaus, AG Gender/Queer Studies&Medienwissenschaft, Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Freie Universität zu Berlin 01.10.2016
Workshop Speaking Nearby, Gender_Postkolonialität diskutieren mit Julia Bee, Vera Cuntz-Leng, Maja Figge, Andrea Seier, Stefan Sulzenbacher, Stephan Trinkaus, AG Gender/Queer Studies&Medienwissenschaft der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Berlin 24.07.2016
Abendveranstaltung BALL VERKWEERT mit Karin Bruns, Gitti Vasicek, Dagmar Schink und Feminismus und Krawall, Kunstuniversität Linz 03.06.2016
Podiumsdiskussion Migration kennt kein Curricula. Kennt Universität keine Zulassungsprüfung? mit Luzenir Caixeta, Dacid Goßlin, Ali Jt, Gitti Vasicek,
im Rahmen von DE_colonize uni_VERSITY und der Langen Nacht der Forschung, Kunstuniversität Linz
22.04.2016
Book Talk I is for Impasse. Affektive Queerverbindungen in Theorie_Aktivismus_Kunst mit Mike Laufenberg, Ulrike Klöppel, Karin Michalski und Leo Wild, TransInterQueer e.V.
22.02.2016
Abendveranstaltung A burnt-out session mit Karin Bruns, Karin Harrasser, Gitti Vasicek, Kunstuniversität Linz 12.01.2016
Soundinstallation I don´t eye. Queer . Faith . Protest, mit Todd Sekuler und Omar Kasmani im Rahmen des Hörfestivals ECHOS+NETZE, Kunstquartier Bethanien 20.-22.11.2015
Abendveranstaltung Fuck you – I am not feeling it!, im Rahmen der Veranstaltungsserie Oval Office Linz, Kunstuniversität Linz
14.10.2015
Internationale Konferenz Kicking Images. Bilderpolitiken . Sexualisierte Gewalt . Interventionen mit Angela Koch und Sabrina Kern, Kunstuniversität Linz, 06.-08.10.2015
Ausstellungsintervention/Podiumsdiskussion ACT UP! Feuer unterm Hintern! Queeres Gegengedächtnis und Aids-Aktivismus in Deutschland mit Eugen Januschke, Ulrike Klöppel, Karin Michalski, Todd Sekuler im Rahmen der Ausstellung LOVE AIDS RIOT SEX II, ngbk Berlin 01/2014
Panel Queer Emotion/Queer in Motion mit Käthe von Bose, Ulrike Klöppel, Kirstin Mertlitsch, Pat Treusch im Rahmen der Abschlusskonferenz Jenseits der Eindeutigkeit des Graduiertenkollegs „Geschlecht als Wissenskategorie“ 17.-19.10.2013
Panel HIV/AIDS als visuelles Wissen mit Lukas Engelmann und Sophie Junge im Rahmen der Jahrestagung Medien der Wissenschaft der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) 04.10.2013
Arbeitstagung Amateur* – Archiv – Alltagskultur mit Susanne Regener im Rahmen des DFG-Forschungsprojekts Medienamateure in der homosexuellen Kultur. Fotografische Selbstdarstellungen von Männern im 20. und 21. Jahrhundert 13.09.2013
Workshop Trans-Corporealizing the Posthuman? Eine Diskussion politischer Dimensionen des ‚material turn’ mit Käthe von Bose und Pat Treusch 21.-22.06.2012
Internationale Lecture Series Talking Eyes mit Nana Adusei-Poku, Lukas Engelmann, Mariette Kesting, Todd Sekuler des Arbeitskreises Visual Culture des GaW 04/2012-07/2012
Panel Zufall, Unschärfe und Störung. Kreative Missgeschicke in der Amateurfotografie mit Christina Natlacen im Rahmen der Jahrestagung Dysfunktionalitäten der GfM 06.10.2011
Tagung Das Private wird öffentlich. Techniken der Selbstdarstellung um 1970 mit Susanne Regener im Rahmen des DFG-Forschungsprojekts Medienamateure in der homosexuellen Kultur. Fotografische Selbstdarstellungen von Männern im 20. und 21. Jahrhundert 16.-17.06.2011
Außeruniversitäre Konferenz queer leben mit u.a. Roman Klarfeld, LCavaliero Mann im Rahmen der queer-feministischen Tage Berlin, RAW-Tempel 09/2007

Mitgliedschaften/Gremien

Stellvertretende Senatsvorsitzende der Kunstuniversität Lint Seit 10/2016
Sprecherin der AG Gender/Queer- und Medienwissenschaften der Gesellschaft für Medienwissenschaft Seit 10/2016
Österreichische Gesellschaft für Geschlechterforschung Seit 09/2015
Gender/Queer e.V. Seit 01/2014
ATGender Seit 11/2012
Fachgesellschaft Gender e.V. Seit 01/2011
Gesellschaft für Medienwissenschaft, insbesondere AG Gender/Queer und Fotografie Seit 10/2010
Forschungsgruppe Queer/ing Visuelle Kultur des Instituts für Queer Theory Seit 09/2010

Freiberufliche Tätigkeiten

Konzept Gender-Salon-Format für das Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie der Heinrich-Böll-Stiftung 08/2010
Konzept und Organisation Fachgespräch Hat Terrorismus ein Geschlecht? für das Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie der Heinrich-Böll-Stiftung 28.10.2009
Konzept und Organisation der Veranstaltungswoche Gender is Happening für das Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie der Heinrich-Böll-Stiftung 06.-11.07.2009
Konzept und Organisation 29. Ladies Lunch Antidiskriminierungspolitik revisited: Intersektionalität, Diversity, oder was? für das Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie der Heinrich-Böll-Stiftung 17.10.2008
Konzept und Organisation 28. Ladies Lunch 1968 – 2008 – 2048…?? Frauenkörper als Projektionsfläche politischer Interessen für das Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie der Heinrich-Böll-Stiftung 27.06.2008
Konzept und Organisation 27. Ladies Lunch Zwischen Pop und Partei. Politikerinnen in der Repräsentationsfalle zu Zeiten des Wahlkampfes für das Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie der Heinrich-Böll-Stiftung 11.04.2008
Geschlechterpolitischer Ratschlag der Heinrich-Böll-Stiftung 2008